Über Michael Stahl

Screaming Lessons Vocalcoach

Growling und Screaming Coach

Seitdem ich denken kann beschäftige ich mich mit Musik, das war zugegeben nicht immer Metal, sondern eben alles was man so in der Kindheit und Jugend zu hören bekommt. Am Wichtigsten waren mir dabei schon immer die Texte und wie der Inhalt dabei Ausdruck bekommt. Diese Intention veranlasste mich dann im Alter von 14 oder 15 Jahren zunächst Songs mit zu singen, zu growlen und zu screamen bis ich dann anfing meine eigenen Texte zu schreiben. Bei meinen ersten Versuchen zu growlen und zu screamen stieß ich jedoch schnell an meine Grenzen und wurde heiser. Daraufhin begann ich mich intensiver mit der Stimme zu beschäftigen, las Bücher zu Anatomie und Stimmphysiologie, probierte mich aus und entwickelte so meine eigene Technik. Mit 19 Jahren zog ich dann nach Leipzig und begann meine pädagogische Ausbildung. Sehr schnell sammelte ich Banderfahrungen mit Priming Pressure und baute meine Technik weiter aus. 

Im Jahr 2010, also mit 21 Jahren, fragte mich eine Freundin ob ich ihr meine Technik beibringen kann, womit der Startschuss für Screaming Lessons gelegt wurde, denn nicht nur sie growlt und screamt heute erfolgreich in Ihrer Band, sondern auch die nachfolgend immer mehr anwachsende Zahl an Schülern.

2011 wurde dann der Gründer und Vocalcoach von POWERVOICE Andrés Balhorn auf mich aufmerksam und lud mich als Dozent zu einer Fortbildung ein. Dort konnte ich sehr gut überzeugen und nahm selbst auch noch etwas Input mit. Darauf folgten 2012 einige Workshops in ganz Deutschland, bei denen ich meine Unterrichtsmethode deutlich verbessern konnte.


2014 endete meine pädagogische Ausbildung und es stand für mich fest, meine volle Energie weiter in Screaming Lessons zu stecken. Somit bezog ich nun endlich meinen eigenen Unterrichtsraum und baute ihn aus. Ebenfalls fing ich an mich intensiver mit den Themen Recording, Mixing, Mastering und Videobearbeitung auseinanderzusetzen um meine Schüler nicht nur im Erlernen der Technik zu unterstützen, sondern auch dabei sich zu vermarkten.

Auch jetzt und in Zukunft, ist es nach wie vor mein Ziel, meine Methode weiter zu verbessern und meine Schüler an Bands zu vermitteln.

Rehearsal
Live
Live Guestvocals
Live